Kindzentrierte Ergotherapie

KindertherapieKindliche Entwicklungsverzögerungen und Probleme werden von Ergotherapeuten in erster Linie unter funktionellen Aspekten betrachtet. Mit Hilfe gezielt ausgewählter Aktivitäten wird die Entwicklung motorischer, perzeptiver und kognitiver Fähigkeiten gefördert. Dies erlaubt es dem Kind, Anschluss an den Entwicklungsstand seiner Altersgruppe zu finden.

Sind die kindlichen Schwierigkeiten eher Ausdruck einer seelischen Not, dann wird im Allgemeinen zu einer Kinderpsychotherapie geraten. Hier stehen emotionale Probleme, unerwünschte Verhaltensweisen sowie Schwierigkeiten in Beziehungen im Fokus. Unter Zuhilfenahme kreativer Medien und therapeutischer Spiele wird versucht, deren Ursachen zu ergründen und gemeinsam mit den Eltern Lösungen zu finden.

Funktionelle Einschränkungen, emotionale Probleme, ungünstige Verhaltensweisen und Belastungen im Lebensumfeld sind jedoch oft eng miteinander verzahnt. Meist lassen sie sich nicht wirklich voneinander trennen. Daher schöpfe ich aus einer Vielzahl von – die jeweiligen Fachgrenzen überschreitenden – Sichtweisen und Methoden. Auf diese Weise können die Entwicklungspotentiale ergotherapeutischer und kinderpsychotherapeutischer Arbeit sinnvoll zusammengeführt werden.

Zunächst verschaffe ich mir einen Überblick über den Entwicklungsstand, die Problemlage, die Ressourcen und das Lebensumfeld (Familie, Kita, Schule, …) Ihres Kindes. Gemeinsam werden dann individuell abgestimmte und lösungsorientierte Entwicklungsziele bestimmt. Um diese zu erreichen nutze ich eine Vielfalt an Mitteln. Ist die gemeinsame Arbeit handlungsorientiert, lustbetont, mit hohem Alltagsbezug und Erfolgserlebnissen verbunden, dann ist Ihr Kind mit Freude bei der Sache. Es entwickelt die erwünschten Kompetenzen oft spielerisch wie nebenbei.

Besonders günstig ist es, wenn die kindertherapeutische Arbeit im alltäglichen Lebensumfeld Ihres Kindes stattfinden kann. In vertrauten Umgebungen fühlt es sich in der Regel sicherer als im Alltagsbetrieb einer Praxis. Auch wird der Transfer positiver Lernerfahrungen in den Alltag hierdurch deutlich erleichtert. Für Sie als Eltern bedeutet die aufsuchende Kindertherapie eine willkommene organisatorische Entlastung.